Paul Pretzer

CV

http://www.paulpretzer.com

1981 born in Paide

2002-2005 Muthesius Kunsthochschule, Kiel
2005-2007 Hochschule für Bildende Künste, Dresden
2007-2009 Master Student, Prof. Ralf Kerbach
lives and works in Berlin

AWARDS AND RESIDENCIES

2015
encontrARTE BCN, Barcelona

2009
Artist in Residence, Bemis – Center for Contemporary Arts, Omaha
Robert Sterl Preis der Sammelstiftung des Bezirkes Dresden

SOLO EXHIBITIONS

2016
“Solo”, M1, Berlin
“New Works”, Marc Straus Gallery, New York

2013
“PEANUTLOVENOSE”, Städtische Galerie Dresden
“Paul Pretzer“, Marc Straus Gallery, New York

2012
“Dr. Kloffkoloschs Rach”, Hamish Morrison Galerie, Berlin

2011
“The Seventh Skil”, Marc Straus Gallery, New York
“Musentümpel”, Galerie Conrads, Düsseldorf

2010
“Milch und Mortadella”, Hamish Morrison Galerie, Berlin
Soloproject at the Volta NY, New York

2009
“Wild at heart”, David Castillo Gallery, Miami
Exhibition on the occasion of the Robert Sterl Preis der Sammelstiftungen des
Bezirkes Dresden, Senatssaal der Hochschule für Bildende Künste Dresden
“Afterhour”, DAC Gallery, Genua

2008
“Fummeln für Fortgeschrittene”, Hamish Morrison Galerie, Berlin

2007
SZ-Galerie im Haus der Presse, Dresden
Spielhaus Morrison Galerie, Berlin

2005
“Malereien”, Kunstverein Linda, Hamburg

GROUP EXHIBITIONS

2016
“VOM ALLMÄCHTIGEN ZUM LEIBHAFTIGEN – Religiöse Motive in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin”, Kunshaus Apolda, Apolda
“Made in Germany: Contemporary Art from the Rubell Family Collection”, McNay Art Museum, San Antonio

2015
“Berlin Aleksanderfilet”, Galleri Benoni, Kopenhagen
“Love: the First of the 7 Virtue”, Hudson Valley Center for Contemporary Art, Peekskill

2014
“The Cambridge Rule”, Galerie Jochen Hempel, Berlin
“Minnedienst am Schlüsselrei”, Galerie Jarmuschek+Partner, Berlin

2012
“Manuel Ocampo/Paul Pretzer/Joachim Weischer”, Galerie Conrads, Düsseldorf
“Von Sinnen – Wahrnehmnung in der zeitgenössischen Kunst”, Kunsthalle zu Kiel

2011
“Crossing Sign”, National Gallery Jakarta/Taman Budaya, Yogyakarta
“U(DYS)TOPIA”, Freies Museum Berlin

2009
“Golden Agers & Silver Surfers – Das Bild des Alter(n)s in der zeitgenössischen Kunst”, Kunsthaus Baselland, Basel
“Menschenbilder – Zeitgenössische Bildnisse begegnen alten niederländischen
Portraits”, SØR Rusche-Sammlung im Museum Abtei Liesborn
Meisterschülerausstellung, HfBK Dresden
“Kings, Gods & Mortals”, Hamish Morrison Galerie, Berlin

2007
Diplomausstellung, HfBK Dresden

2004
“Volume 99-04″, Kunstverein Elmshorn

Paul_Pretzer_ONS_May2016

Liebe Freunde,

nachdem wir die Maxstrasse Ende März verlassen haben, geht es für M1 mit neuem Konzept auf zu neuen Ufern.

Deswegen freuen wir uns sehr Euch zur ersten ONE NIGHT SHOW von M1 in Haus1 einzuladen. Einen einzigen Abend lang präsentieren wir “SOLO”, eine Einzelausstellung von Paul Pretzer. Zum ersten Mal werden neben Gemälden Pretzers auch Druckgrafiken und Arbeiten auf Papier des Künstlers zu sehen sein.

Beginn: 19 Uhr.

Paul Pretzer wurde 1981 in Paide, Estland geboren und studierte von 2002 – 2005 an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel und von 2005 – 2007 an der Hochschule für Bildende Künste, Dresden und dort bis 2009 als Meisterschüler bei Prof. Ralf Kerbach. Pretzer ist an zahlreichen Ausstellungen innerhalb und außerhalb Europas beteiligt. Er hat bereits mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten und seine Bilder sind in zahlreichen Sammlungen vertreten. Pretzer lebt und arbeitet in Berlin

Wir sind sehr glücklich für die erste ONS in Haus1 gastieren zu dürfen.